Geschichte der Hausnamen

Hausnamen in Simmersbach

Einleitung

Stell Dir vor, Du kommst als Fremder oder ortsunkundiger nach Simmersbach, um einen Bekannten oder Arbeitskollegen zu besuchen. Nachdem Du schon eine längere Zeit das Haus des Bekannten gesucht hast, beschließt Du, einheimische um Auskunft zu bitten.

Besucher „Entschuldigen Sie bitte. Ich möchte einen Herrn Wagner besuchen, aber ich konnte das Haus bisher nicht finden. Können Sie mir vielleicht sagen, wo er wohnt?“

Einheimischer 1 „Doass eass nitt groat ähfach, weil sich häej ville Wachner schreiwe. Wäej hääst der Wachner doah merrem Vehrnome?“

Besucher: „Erich, Erich Wagner”

Einheimischer 1 „Eih säejsde doah, d‘rr Erich Wachner der wohnt groat naäwer Gasse. Doass murre soij.“

Einheimischer 2 „Nä, nä, Kall, dogg moh soachte, doss konn nitt soij. Der Erich, der naäwer Gasse wohnt, eass doch d‘rr Schwocher voom Zrusmonns Henner.”

Einheimischer 1: „Beasst dau noch gonns gescheud? Der mennd doch nitt den, der mennd gewäess enn Kalenz, – glaab merr doss!“

Einheimischer 2: „Ach, dau mennsd’n Kalenz Erich.?“ Joah, doss eass joh aach enn Wachner.“ „Doass eass joh wohr, der schreibt sich joh aach Wachner unn assch doschte schuu der mennde‘enn Hirdde Erich!”

Einheimischer 1: „Etz nochemo voo vanne, d‘rr Kalenz Erich, aun Bekannde, der wohnt zwaa Häuser weirer i der Gasse. Saej gieh etz haej imm de Aäigge, un doo vanne imm de Kurve. S‘ dreadde Haus auf der raaschte Seirre, doass erre.”

Besucher: „Vielen Dank für Ihre Bemühungen, auf Wiedersehen.”

Einheimischer 1: „Eih doass mache mier doch gernn!“

Einheimischer 2: „.Be stänn Se dem Erich mol en schiene Gruß vom Schroinersch Henner.”

Die beschriebene und frei erfundene Szene soll auf das Thema Hausnamen einstimmen und neugierig machen.

Den allgemeineren Ausführungen schließt sich dann ein praktischer Teil an, in welchem versucht wird, die heute noch gebräuchlichen Hausnamen und deren Bedeutung aufzuzeigen.

Die Angaben über die Hausnamen sind in tabellarischer Form aufgelistet.

Da mir persönlich noch viele Hausnamen bekannt sind, aber über deren Bedeutung mir nur sehr wenig bekannt ist, wendete ich mich an ältere Simmersbacher, um Informationen darüber zu erhalten. Auf diese Quellen mussten ich mich beschränken, da ich keine Einblicke in Archive hatte (Kirchenbücher etc.) und mir seitens der Gemeindeverwaltung und ähnlichen Einrichtungen kein Material zur Verfügung gestellt werden konnte. Weiterhin liegen keine namenkundlichen Abhandlungen über Simmersbach vor, an denen man sich hätte orientieren können. Trotz allem habe ich versucht, die Hausnamen in Simmersbach aufzuzeigen und zu deuten.

Geschichte der Hausnamen

In der Geschichte der Namengebung stellten sich zunächst die Rufnamen (Vornamen) als erste Unterscheidung der Individuen heraus. Mit ihnen konnten sich die Menschen voneinander unterscheiden und mit eigenem Namen anrufen. Damit war ein wichtiger Schritt zur Personenunterscheidung getan. In der Frühzeit reichte diese Art der Namengebung bei einer dünnen Besiedlung noch aus. Doch mit der Zeit des Mittelalters ergaben sich durch die Zunahme der Bevölkerung auf Dauer einige Probleme. Die Auswahl der üblichen Rufnamen beschränkte sich meist auf einige wenige biblische Namen oder Heiligennamen. Der Rufname alleine genügte jetzt somit nicht mehr zur Unterscheidung der größer gewordenen Bevölkerung aus. So bildeten sich zu den Rufnamen bald Merkmale heraus, die eine Identifizierung der einzelnen Personen möglich machten. Diese zusätzliche Bezeichnung der Person nannte man Beinamen. Vor allem waren den Behörden und Verwaltungen diese Unterscheidungen hilfreich, um Steuerlisten und andere Aufzeichnungen genauer zu erstellen. Diese Beinamen, auch Zu- oder Übernamen genannt, gewannen mit der Zeit an Festigkeit und bildeten sich zu Familiennamen aus, während die Anzahl der Rufnamen stark schrumpfte. Dieser Vorgang spiegelt sich auch in der Hausnamenbildung wieder. Diese lässt sich auf den Beginn des 13. Jh. datieren. Die Entstehung der Hausnamen fällt also gerade in diese Zeit, in welcher in der Geschichte der Namengebung grundlegende Veränderungen und umfangreiche Neubildungen stattfanden. Im Gegensatz zu den Familiennamen waren die Hausnamen weitestgehend nicht amtliche Beinamen.

Sie entstanden ohne äußeren oder behördlichen Druck. Vielmehr spielten sie im direkten Umgang der Bevölkerung eine Rolle. Man bediente sich der Hausnamen zur Kennzeichnung der Familie und zur lokalen Orientierung im Ort. Durch den Hausnamen wurde ein Haus ganz alleine innerhalb einer Straße gekennzeichnet. Des Weiteren war das Prinzip der Hausnamen eine praktische Einrichtung, da durch sie Personen, Wohnungen und Eigentumsverhältnisse schneller und genauer verständlich gemacht werden konnten. Mit dem Anbruch der neueren Zeit im18. Jh. geriet das ganze System der Hausnamen allmählich ins Wanken, da es besonders in den Städten zu schwerfällig für die lokale Orientierung wurde. Mit der stetig steigenden Bevölkerung (Zuwanderung) mussten die Hausnamen den Familiennamen in Verbindung mit dem neuen System der Hausnummern weichen, da durch die Hausnummern eine vielfältigere systematischere Zuordnung möglich wurde. So nahm die Verwendung der Hausnamen zunächst in den Städten ab und später auch in den ländlichen Regionen. Dabei lässt sich beobachten, dass der Gebrauch auch hier umso mehr zurückging, je größer ein Ort wurde. Trotz allem sind vorhandene Hausnamen in Simmersbach den alteingesessenen nach wie vor bekannt, und sie werden zum Teil noch zur Bezeichnung von Personen und Häusern verwendet. Sie haben sich durch mündliche und mundartliche Überlieferung über viele Jahre und Jahrhunderte erhalten.

Hausnamenbildung und – gebrauch

Wie bereits erwähnt, wurden in der Vergangenheit die amtlichen Namen kaum genutzt und sie spielten im Umgang der Bevölkerung nur eine geringe Rolle. Zur Kennzeichnung der Familien und zur lokalen Orientierung im Ort verwendete man meist die nicht amtlichen Beinamen, die Hausnamen. Jedes Haus hatte seinen festen, bekannten und eigenen Hausnamen, welcher unter anderem der Verständigung über Personen, Wohnungen und Eigentumsverhältnisse diente.

Was nun die Bildung der Hausnamen angeht, so richtete man sich bei der Bezeichnung der Häuser in der Regel nach den folgenden Merkmalen:

1. Vornamen der Bewohner

Beispiele: a)Aus dem Vornamen Johann bildet sich der Hausname Gehanns.

b) Aus dem Vornamen Reinhart bildet sich der Hausname Reinharts.

2. Nachnamen der Bewohner

Beispiele: a) Aus dem Nachnamen entsteht der Hausname Reh, Neu Rehs.

b) Aus dem Nachnamen Kupka entsteht der Hausname Kupkas.

3.Berufe der Bewohner

Beispiele: a) Im Haus lebte oder arbeitete ein Schuster oder der Hausbesitzer war Schuster. Aus dem Beruf des Schusters leitet sich der Hausname Schustersch ab.

b) Im Haus lebte oder arbeitete ein Schreiner oder der Hausbesitzer war Schreiner. Aus dem Beruf des Schreiners leitet sich der Hausname Schreinersch ab.

4. Lage der Häuser

Beispiele: a) Das Haus lag an einem Acker, es bildet sich der Hausname Ackersch.

b) Das Haus lag in der Nähe einer Gemarkung, es bildet sich der Hausname Hessels.

5. Eigenschaften oder Merkmale der Bewohner

Beispiel: In einem Ort gab es den Nachnamen Reh. Ein Familienmitglied fiel jedoch besonders durch sein rotes Haar auf. Die Bewohner des Ortes nannten ihn deshalb Rure und dieser Name ging auf das Haus Rärresch, bildete sich also aus der Eigenschaft des Bewohners zum Hausnamen aus.

Dies zeigt auch, dass die Hausnamen im Gegensatz zu den Familiennamen eine jüngere Beschreibung der Persönlichkeit darstellten.

Die entstandenen Hausnamen blieben oftmals über Generationen unverändert, da sie nicht an der Familie, sondern an Haus und Hof hafteten. Es konnte vorkommen, dass bei einem Kauf des Hauses oder bei Einheirat der Hausname mit übernommen wurde. Selbst der Name einer längst ausgestorbenen Familie konnte so weitergeführt werden.

Andererseits war es auch möglich, dass Bewohner bei einem Umzug innerhalb des Ortes ihren Hausnamen in ihr neues Heim mitnahmen. Dies erklärt somit auch das häufige Auftreten eines Hausnamens in einem Dorf.

Da die Hausnamen bis in die heutige Zeit größtenteils mündlich weitergegeben wurden und man sich bei ihrer Bildung kaum oder gar nicht an orthographische Regeln hielt, haben sich viele Hausnamen im Laufe der Zeit verändert, zum Teil auch in ihrer ursprünglichen Bedeutung, welche nur schwer zu rekonstruieren ist.

Hausnamen

In der folgenden Liste werden die noch bekannten und gebräuchlichen Hausnamen von Simmersbach aufgelistet. Dabei beziehe ich mich auf die Straßen, die sich im Ortskern befinden. Zu jeder Straße wurde eine Liste erstellt, gegliedert nach Hausnummer, Hausname, derzeitigem Bewohner bzw. Besitzer und der Bedeutung des Hausnamens.

Bei der Bestimmung der Bedeutung der einzelnen Hausnamen konnten die Bedeutungen nicht immer klar zugewiesen werden und es wurden von mir Vermutungen aufgestellt oder es wurden gar keine Angaben gemacht.

Hornbergstrasse (früher Lindenstrasse, Dreckweg, benannt nach dem Flurnamen Dreckwiese)

1 Langhennas

Aktueller Bewohner: Manfred und Hildegard Wagner

Deutung: Kam aus Hennas, war groß, lang (siehe Mittelweg 1)
könnte aber auch vom Namen Heinrich, war groß, lang

2 Raue

Aktueller Bewohner:

Deutung: Raue ist ein Nachname, der in den Kirchenbücher und Chroniken des 17. und 18. Jahrhundert des öfteren genannt wird.

Der Erbauer könnte aber auch ein ungehobelter, grober Mensch (Rau) gewesen sein

3 Wachnersch

Aktueller Bewohner: steht leer

Deutung: Nachnahme oder Beruf Wagner (Stellmacher), stellte landwirtschaftliche Geräte aus Holz her

4 Dintelmanns

Aktueller Bewohner: Elfriede Müller

Bedeutung Nachname des Erbauers

5 Schnairasch

Aktueller Bewohner: Bernd und Roswitha Strampka

Deutung: Nachname oder von Beruf Schneider

7 Bergmanns

Aktueller Bewohner: Luise Rein

Deutung: Der Erbauer war von Beruf Bergmann

8 Neuciliox (Leannes)

Aktueller Bewohner: Ewald und Inge Wagner

Deutung: vor dem Haus stand früher eine Linde

10 Deißwoanersch

Aktueller Bewohner: Karl-Heinz Stoll

Deutung: Nachname Theis (aus Kalenz) und war von Beruf Wagner (Stellmacher), stellte landwirtschaftliche Geräte aus Holz her

14 Deißschreinersch

Aktueller Bewohner: Frauke und Michael Westhelle

Deutung: Erbauer war Schreiner mit Nachnamen Theis. Im Haus war bis in die 70iger Jahre eine Schreinerei

16 Trenkasch

Aktueller Bewohner: Marion Sauer

Deutung: Nachname D(T)renker

An der Hessel

1 Orems

Aktueller Bewohner: Gerhard Kluge

Deutung: Nach dem Vornamen Adam

2 Kretz

Aktueller Bewohner: Hans-Werner Kretz

Deutung: Nach dem Nachnamen des Erbauers

4 Hessels

Aktueller Bewohner: Siegfried und Olga Dietrich

Deutung: Nach der Flurbezeichnung Hessel, das Wohnhaus mit Scheune wurde 1813 erbaut

17 Bernartz

Aktueller Bewohner: Andrea Pfeiffer

Deutung: Nach dem Vornamen des Erbauers

Altstrasse (Gasse)

1 Alwatz

Aktueller Bewohner: steht leer

Deutung: Vorname Alwin??

2 Luwiggs

Aktueller Bewohner: Gerd Wagmer

Deutung: Vorname Ludwig, Wohnhaus des ehemaligen Bürgermeisters (*1906-†1912) Heinrich Beck
Die Scheune, die nicht mehr steht, sie wurde 1750 erbaut

Clämels (Haus steht nicht mehr, wurde abgerisssen)

Deutung: Vorname des Erbauers Clemens

3 Zwöllems

Aktueller Bewohner: Andrea Wissenbach und Jörg Kaminski

Deutung: eventuell stammt vom Ausdruck „s’Wilhelms“, das soviel bedeutet wie „es ist das Haus vom Wilhelm“ Bauherr war wahrscheinlich Johann Wilhelm Rein, der die Scheune vermutlich mit Wohnhaus im Jahre 1783 erbaut hat

5 Schreinersch

Aktueller Bewohner: Martina Offermann

Deutung: nach dem Beruf des Schreiners

7 Bliewe

Aktueller Bewohner: Margarete Thiebach

Deutung: 1783 wurde das Wohnhaus mit Scheune erbaut,
eventuell von
Bleiben, eine bestimmte Stelle, einen Ort nicht verlassen

8 Herrn

Aktueller Bewohner: Achille Gambardella

Deutung: ist ein christliches Synonym für Gott (z. B. im Gebet); weiterhin wird „Herr“ auch synonym zu „Mann“ gebraucht; ist eine Form der Anrede für Männer.

9 Flachs

Aktueller Bewohner: Chris und Janina Seibel

Deutung: Eventuell wurde hier einmal Flachs (Leinen) angebaut?
Geburtshaus von Erwin Reh (*18.03.1902), Bürgermeister von 1950 – 1960. In dieser Zeit beantragte ein eigenes Wappen für Simmersbach nach einem Motiv seines Bildes von der Philippsbuche.

10 Liersch

Aktueller Bewohner: Eberhard Theiß

Deutung: Könnte eventuell von den dem alten deutschen Namen Leonhard, verbreitet durch den hl. Leonhard, abgeleitet worden sein?

12 Gasse

Aktueller Bewohner:

Deutung: nach dem Namen der Strasse (Gasse)

14 Hirte

Aktueller Bewohner: Richard Wohlang

Deutung: In dem Haus wohnte früher sehr wahrscheinlich der Dorfhirte, das ursprüngliche Haus soll eins der ältesten Häuser im Dorf sein

16 Zwaschtasch

Aktueller Bewohner: Aldo Piergiovanni

Deutung: s‘Waasch kommt vermutlich vom Beruf des Stellmachers, der landwirtschaftliche Geräte aus Holz herstellte

18 Rärschannams

Aktueller Bewohner: Elfriede Seibel und Sohn Peter Seibel

Deutung: Johann (Jean) mit roten Haaren?

20 Letze

Aktueller Bewohner: Manfred Klein

Deutung: Eine „Letze“ ist die historische Bezeichnung für eine Verteidigungsanlage, Grenze oder Befestigung, an der man aufgehalten wird, zum Beispiel ein Pfahlwerk oder Verhau.
Eine weitere Deutung: könnte von „Das Letze“‚ etwas Kleines; Ende von etwas‘ abgeleitet werden.
Bezeichnung taucht auch öfter als Flurname auf.
Vermutlich steckt der Wortstamm auch in Latz
(‚eingefasstes Stück Stoff‘).

Deißmanns (Das Haus ist abgebrannt,hier steht jetzt Glasnersch Stall)

Deutung: Je nachdem, wo die Betonung ansetzte, konnte aus Matthäus, Matthias der Name Matt(h)es oder der Deiß, Theiß entstehen bzw. auch der seltene und auf Mittelhessen beschränkte Name Deißmann.

22 Glasnersch

Aktueller Bewohner: Annegret Reh

Deutung: Beruf Glasner ??

Weiherstrasse

1 Döngessekopps

Aktueller Bewohner: Ute Helsper-Scheidt, Siegfried Sapper

Deutung: aus Dönges (Weiherstrasse 4) mit dem Vornamen Jakob ??

2 Growe

Aktueller Bewohner: Klaus Dieter Jacobi

Deutung: in der Nähe des alten Mühlgrabens der Pfeiffer-Mühle

3 Zjusts

Aktueller Bewohner: Reiner Rieb

Deutung: Haus des Justus (z´Justs), die Scheune wurde im Jahre 1800 gebaut. In dem Haus wohnte der Lehrer Friedrich.

4 Dönges

Aktueller Bewohner: Manfred Geil,Sabine und Jörg Martin

Deutung: bezieht sich auf den Namen des hl. Antonius, der wieder je nach Betonung die Namen Anton und Dönges herausbildet. Dönges ist nun die typische Variante in Mittel- und Westhessen. Sie wird bei uns durch die entrundete Form Tönges abgelöst. Auch hier ist die sprachliche Entwicklung interessant: (An-)Tonius führt zur Aussprache tonjus, dann weiter zu tönjes bzw. dönjes. Indem – wie öfter in alten Schreibungen – das gesprochene j als g geschrieben wird, entstand die heutige Form Dönges.

5 Letzeschustersch

Aktueller Bewohner: Hanna Konrad

Deutung: aus Letze (siehe Altstrasse 20) von Beruf Schuster. In dem Haus befand sich eine Schusterwerksatt

6 Krämersch

Aktueller Bewohner: Gabi Labitzge

Deutung: Krämerladen war früher ein Gemischtwarenladen (Lebensmittel und Stoff)

8 Owermellersch

Aktueller Bewohner: Ulrich und Heike Müller

Deutung: Haus lag oberhalb (über) der Pfeiffer-Mühle

9 Wege

Aktueller Bewohner: HannaTheis

Deutung: liegt am Weg ?

10 Neuendorffs

Aktueller Bewohner: Cornelia Theiss, Tochter von Herbert Theiss

Deutung: Nachname des Erbauers

Bullenstall (ist abgerissen)

In dem Stall waren früher die Gemeindebullen untergebracht jetzt steht hier ein Vereinsheim

11 Kuhn

Aktueller Bewohner: Erich und Elfriede Sänger

Deutung: Nachname des Erbauers Reinhard Kuhn (aus Hirte Altstrasse 14)

14 Becks

Aktueller Bewohner: Helene und Manfred Michel

Deutung: Nachname des Erbauers

Girnbachtal (früher Bergstrasse, Aicke)

1 Schreinerschzjusts

Aktueller Bewohner: Willi Rein

Deutung: aus Zjusts (siehe Weiherstrasse 2), von Beruf Schreiner, die Scheune wurde 1778 erbaut

2 Hoobstättersch

Aktueller Bewohner: Herbert und Luise Reh

Deutung: aus Hoobs (siehe Hainstrasse 2), hat hier 1756 eine neue Wohnstätte gebaut

3 Penneasch

Aktueller Bewohner: Dienstwohnung des evang. Gemeindepfarrers

Deutung: Pfarrhaus des evang. Pfarrers, die in den 70zigern Jahre abgerissene Scheune wurde am 1. Juni 1777 erbaut bzw. aufgeschlagen

4 Neumanns

Aktueller Bewohner: Karin und Alfred Schneider

Deutung: Neues Haus?

5 Aigeschneiersch

Aktueller Bewohner:

Deutung: Nach dem Flurnamen Ecke (Aige) und von Beruf oder Nachnamen Schneider

7 Specks

Aktueller Bewohner: Werner Saalbach

Deutung: Nachname des Erbauers

12 Adolfs (Behls)

Aktueller Bewohner: Horst Clemens

Deutung: Allgemein bezeichnet Bühl (Behel)eher kleinere Bodenerhebungen ; könnte eventuell auch eine Variante von Büschel sein da hier wohl früher Büsche wuchsen.
Adolfs = Der Vorname des verstorbenen Ehemanns der Erbauerin.

Friedhofsstrasse

1 Kupkas (Brauersch)

Aktueller Bewohner: Haus steht leer, Besitzer ist Ruth Kupka

Deutung: Brauersch (von Beruf Brauer) ist der ürsprüngliche Name des Hauses, Wohnhaus des ehemaligen Bürgermeisters von 1945 – 1949, Rudolf Heinzel (*02.04.1889 – † März 1966)
Nach dem Verkauf an die Familie Kupka Ende der 1950ziger Jahre wurde das Haus dann in Kupkas umbenannt

2 Reinarts

Aktueller Bewohner: Haus steht leer

Deutung: Erbauer hieß mit Vornamen Reinhard?

3 Hannlortz

Aktueller Bewohner: Marianne und Wolfgang Hast

Deutung: eventuell ein Zusammensetzung aus der verkürzten Form von Johannes (Hannes) und der verkürzten Form von Lorentz

Eine weitere Variante könnte das mhd. lërz, niederrheinisch lorz, lurz (link) für einen linkischen, ungeschickten Menschen sein.

4 Haine

Aktueller Bewohner: Alexander Schwedes

Deutung: Nachname des Erbauers Hain aus Wissenbach (Gem. Eschenburg), In dem Haus befand sich früher die Pension „Haus am Walde“

5 Borns

Aktueller Bewohner: Elfriede Konrad, Klaus Drössendorfer

Deutung: Born, Brunnen; Namensgebend war wahrscheinlich ein natürlich fließender, nicht gegrabene Quellbrunnen, aus denen geschöpft werden konnte.

6 Kleins

Aktueller Bewohner: Nora und x Schöndorf

Deutung: Nachname des Erbauers

Mittelweg

1 Hennas

Aktueller Bewohner: Klaus Wagner

Deutung: Vorname des Erbauers Heinrich?; Stammhaus der Familie Dietrich, ihre ehemalige Scheune stand in der Winkelstraße 1 (Hennas Scheune) war bis in die 60iger Jahre das Lager von Raiffeisen und wurde dann abgerissen. Die Scheune wurde am 5 ten April 1834 aufgeschlagen

2 Pennaschmanns

Aktueller Bewohner: Helmut Moos

Deutung: Am 2. Mai. 1667 brannte das Pfarrhaus, von einer Bergmannsfrau angesteckt, ab. Der damalige Pfarrer Johann Christoph Clemens baute sich in diesem Jahr ein eigenes Haus in der Nähe der Kirche, das heute noch den Namen Pennaschmanns (Pfarrmannshaus) trägt.

3 Grittsches

Aktueller Bewohner: Dieter und Heidi Theiss

Deutung: Wahrscheinlich vom Vornamen Margarethe abgeleitet, Stammhaus der Familie Kuhn.

Winkelstrasse (Hommelaige)

1 Bachs

Aktueller Bewohner: Herbert und Hanni Bach

Deutung: Nachname des Erbauers

2 Schefersch

Aktueller Bewohner: Dieter Müller

Deutung: Beruf oder Nachname des Erbauers

4 Bäckasch

Aktueller Bewohner: Uwe und Karola Schulz

Deutung: Das Haus hies ursprünglich Schlessersch (Schlosser), Elternhaus von Adam Theiß (Biedenkopfer Str. 38). 1885 kaufte der Zimmermann Adam Geil das Haus für 2592 Mark und lebte bis 1892 in dem Haus. Später kaufte Ewald Geil aus Philipps das Haus und taufte es in Bäckasch um, da er dort eine Bäckerei betrieb.

6 Nahäusersch

Aktueller Bewohner:

Deutung: Neues Haus?

8 Ciliox

Aktueller Bewohner: Tobias Rauch

Deutung: Erbauer hieß mit Nachname Ciliox

10 Kalenz

Aktueller Bewohner: Damaris (geb.Reh) und Sacha Kunz

Deutung: Ableitung vom Namen Karl Lenz?
Das alte Haus das abgerissen wurde, soll eins der ältesten Häuser gewesen sein, siehe auch Flurname Lange Lenze

12 Zroths

Aktueller Bewohner: Marcel Müller

Deutung: Nachname, ist Roth`s Haus (s´Roth), das Wohnhaus mit Scheune wurde 1836 erbaut

Hainstrasse

1 Formersch

Aktueller Bewohner: Günter Staaden

Deutung: Erbauer war von Beruf Former?

2 Hoobs

Aktueller Bewohner: Reiner Giersbach

Deutung: Hof, auf platt Hoob. Auf dem Hof vom Haus Grau gebaut.

4 Clemense

Aktueller Bewohner: Rainer und Susanne Kuhn

Deutung: Nachname des Erbauers, Nachkommen vom Pfarrer Clemens

5 Adams

Aktueller Bewohner: steht leer

Deutung: Vorname des Erbauers

6 Sängersch

Aktueller Bewohner: Ulrich und Heike Reh

Deutung: Nachname des Erbauers

7 Neurehs

Aktueller Bewohner: Hedwig Müller

Deutung: kam aus Rehs (Biedenkopfer Strasse 33) und hat neu gebaut

8 Reinse

Aktueller Bewohner: Edgar Sauer

Deutung: Nachname des Erbauers

9 Geils

Aktueller Bewohner: Lothar Geil

Deutung: Nachname des Erbauers

11 Zimmermanns

Aktueller Bewohner: Dietmar und Christiane Clemens, Albert Clemens

Deutung: Erbaut vom Zimmermann Johannes Reh VIII. * 10.11.1864 † 11.04.1943 (früher Hainstrasse 9)

Biedenkopferstrasse (ehemalige Hauptstrasse)

11 Lenze

Aktueller Bewohner: Sigmar Jacobi

Deutung: Nachname Lenz oder der Kurzform von des Vornamens Lorenz (Laurentius)
Kann aber auch vom
ahd. lenzo, mhd. lenze „Frühling“ und dem davon abgeleiteten nhd. lenzen „zum Frühjahr den Acker bestellen“. Die Namen verweisen dann auf Felder, die im Frühjahr als erste für die Sommerfrucht bestellt wurden.

13 Brochthäusersch

Aktueller Bewohner:

Deutung: Nachname des Erbauers (Brachthäuser)

15 Baumbachs

Aktueller Bewohner: Karl und Edith Moog

Deutung: Die Ehefrau des Erbauers Ewald Jacobi kam aus kam aus dem Ort Baumbach in Hessen

16 Neustättersch

Aktueller Bewohner: Eberhard Reh, Marianne Reh

Deutung: Neue Wohnstätte (Neues Haus), gebaut von dem Zimmermann Anton Reh aus Annatsches (Biedenkopferstrasse 58)

17 Kleins

Aktueller Bewohner: Stefan und Frauke Klein

Deutung: Nachname des Erbauers

19 Philipps

Aktueller Bewohner: Ingrid und Dieter Hain

Deutung: Vorname des Erbauers Philipp. In dem Haus befand sich füher eine Bäckerei, Elternhaus der Gebrüder Heinrich Geil (Spenglersch), Ewald Geil (Grittsches), Karl Geil (Baeckersch), Richard Geil (Zrusemanns) und Robert Geil (im 1. Weltkrieg gefallen)

21 Koahl

Aktueller Bewohner: Birgit Wagner

Deutung: Name geht aus der füheren Flurbezeichnung „Im Kohl“ hervor. Der Erbauer des Hauses Karl Wagner kam aus Onnerschmitzgenjusts (Biedenkopferstrasse 46)

23 Zrusmonns

Aktueller Bewohner: Helga Wohlang

Deutung: könnte von Rosen (Ruse) abgeleitet werden (Zrusemann=Mann der Rosen)
Das Haus wurde 1776 von dem Zimmermeister Johann Henrich Blöcher aus Oberhörlen gebaut. Geburtshaus von Heinrich Robert Geil (*12.07.1923 – † 05.06.2006), Bürgermeister  von 1960 – 01.07.1974. In dieser Zeit fiel der Zusammenschluss mit der Großgemeinde Eschenburg und damit das Ende der selbstständigen Gemeinde Simmersbach. Ab dem 01.07.1974 endete die Zugehörigkeit zum Kreis Biedenkopf und Simmersbach gehörte zum Lahn-Dill-Kreis.

25 Zorems

Aktueller Bewohner: Reiner Wagner

Deutung: Vorname des Erbauers Adam, Adams Haus (z’Orems)

26 Wesekleins

Aktueller Bewohner: Hans-Theo und Margot Klein

Deutung: aus Kleins (Biedenkopferstrasse 17), haben auf einer Wiese gebaut, der Vater von Hans-Theo Klein, Richard Klein, kam aus Kleins (Biedenkopfer Str. 17)

27 Schmitz

Aktueller Bewohner: Thomas Petri

Deutung: Nachname des Erbauer oder war hier früher vermutliche auch eine Schmiede, war einer der größten Bauern mit einer eigenen Dreschmaschine in Simmersbach.

29 Cilioxgannes

Aktueller Bewohner: Heiko und Cornelia Rein

Nachname Ciliox und Vorname Johann, in dem Haus befand sich früher ein Schuster und noch früher eine Gastwirtschaft

30 Spenglasch

Aktueller Bewohner: Sigrid Peterssohn

Deutung: Das Haus wurde von Heinrich Geil aus Philipps, (Biedenkopferstrasse 19) der von Beruf Spengler war, gebaut.

31 Hänzels

Aktueller Bewohner: Irene Giersbach

Deutung: Nachname Heinzel?; die Scheune wurde 1783 erbaut

32 Peifarsch

Aktueller Bewohner: Margot und Fritz Hartmann

Deutung: Nachname Pfeiffer, in dem Haus befand sich früher die Poststelle

33 Rehs

Aktueller Bewohner: Horst Theiss

Deutung: Nachname des Erbauers

35 Ellsches

Aktueller Bewohner: Haus steht leer

Deutung: Vorname Elisabeth, Ellen (Elsje) ?

36 Deiße

Aktueller Bewohner: Haus wurde abgerissen

Nachname Theiß, (siehe auch Deißmanns in der Altstrasse)

37 Iwels

Aktueller Bewohner: Horst Geil

Deutung: Der Name könnte von der alten mhd. Bezeichnung („Iwe“) für die Eibe entstanden sein. Vielleicht standen an der Stelle ein paar Eiben. Eibenholz wurde früher für die Erzeugung von Waffen verwendet, da es trotz seiner Härte sehr elastisch war.

38 Schlesserschorems

Aktueller Bewohner: Wolfgang und Annette Rein

Deutung: Adam Theiß kam aus Schlessersch, heute Beckersch (Winkelstrasse 4) und hat das Haus gebaut.

39 Wochnersch

Aktueller Bewohner: Armin Müller

Deutung: Das Haus wurde von Julius Wagner (Wochner) gebaut

40 Döngels

Aktueller Bewohner: Michael Paul

Deutung: Vorname Anton (siehe auch Altstrasse 4)
Ehemalige Gaststätte mit Metzgerei Döngels, in der sich auch die Post befand. Wurde von der Familie Hampel in den 60ziger Jahren gekauft und in Hampels umbenannt, in dem Haus befindet sich jetzt ein Lebensmittelgeschäft

41 Schullehrersch

Aktueller Bewohner: Elvira und Erhard Reh

Deutung: Haus des Schullehrers Dintelmann ?, dem Begründer des Gesangvereins MGV Simmersbach

42 Annsches

Aktueller Bewohner: Klaus-Dieter und Beatrix Wagner

Deutung: Vom Vornamen Anna, die Scheune wurde 1787 erbaut

44 Mechels

Aktueller Bewohner: Birg Lindberg

Deutung: Vom Nachname Michel

46 Onnerschmitzgenjusts

Aktueller Bewohner: ? Günther

Deutung: aus Schmitz, Justus mit Vornamen ?, das Haus steht im unteren Teil des Dorfes

48 Scheuern

Aktueller Bewohner: Mietshaus Krämer

Deutung: Scheune?

54 Döngesschäfersch

Aktueller Bewohner: Gisela Reh, Ramona Karaiskos

aus Dönges (siehe auch Altstrasse 4) und Schäfer, die Scheune wurde 1768 erbaut

56 Borngehannams

Aktueller Bewohner: Erhard Michel, Magda Michel

Deutung: Der Bauherr hieß wahrscheinlich Johan und hat in der Nähe eines Brunnens (Born) gebaut

58 Annatsches

Aktueller Bewohner: Martin und Luise Reh , Thomas und Sonja Reh

Deutung: Vom Vornamen Anna abgeleitet

60 Kalziewe

Aktueller Bewohner: Christel Reitz, Corinna und Christoph Reitz

Deutung:

62 Moarttes

Aktueller Bewohner: Hanna Michel, Peter und Evaneide Michel

Deutung:

64 Weihels

Aktueller Bewohner: Nicole und Tim Weigel

Deutung: Nachname des Bauherrn Weyel, Weihels

66 Meuersch

Aktueller Bewohner: Elli Reh

Deutung: Bauherr war von Beruf Maurer, früher war hier ein Baugeschäft

68 Graus

Aktueller Bewohner: Löslein

Ehem. Gastwirtschaft Dresen
Deutung: Im Oktober 1907 kommt die Familie Heinrich Grau (*24.01.1879) von Wissenbach nach Simmersbach und kaufte „Reh´s Wirtschaft“. Heinrich Grau`s Tochter Toni (Graus Toni) wurde im Juli 1907 in Wissenbach geboren. Der Sohn Heini, das jüngste Kind wurde im Juni 1909 geboren. Als im Herbst 1909 die Gastwirtschaft abbrannte und die Familie Grau auf dem Feld bei der Ernte war, wurde Ihr Sohn Heini von den Nachbarn aus dem brennenden Haus gerettet. Nach Aussage von Toni Grau soll das Feuer von einer Magd, die Heimweh hatte und nach Hause wollte, gelegt worden sein.

70 Konroads

Aktueller Bewohner: Norbert Wagner

Deutung: Nachname des Bauherrn Konrad

72 Owerschmitzgenjusts

Aktueller Bewohner: Erika und Peter Driedger

Deutung: (siehe Biedenkopfer Str. 46), Haus steht im oberen Teil des Dorfes

74 Schneidersch

Aktueller Bewohner: Hans-Dieter Schneider

Deutung: Der Bauherr Karl Schneider hatte eine Wagnerei und Stellmacherei und kam aus dem Berleburger

Austrasse

2 Wernatz

Aktueller Bewohner: Günther Seibel

Deutung: Der Erbauer stammt aus Baldersch, und hat das Haus wohl nach seinem ersten Sohn Werner benant.

6 Rehfelds

Aktueller Bewohner: Günter und Margot Reh

Deutung: Nachname Reh, Haus wurde im Feld gebaut

8 Gehanns

Aktueller Bewohner: Liselotte Wagner

Deutung: Vorname des Bauherrn war wahrscheinlich Johann?

Feldstrasse

1 Jacowis

Aktueller Bewohner: Mietshaus Moog

Deutung: Nachname des Bauherrn Jacobi

3 Baldersch

Aktueller Bewohner: Roland und Marita Groth

Deutung: In der nordischen Mythologie ist Baldur der Gott des Lichts, der Sohn von Odin und Frigg sein Name geht wahrscheinlich auf das germanische ‘balthaz’ , mutig, kühn zurück

5 Neuhobs

Aktueller Bewohner: Oswald Wagner

Deutung: Neuer Hof? Aus Hoobs und neu gebaut?

7 Eintrachts

Aktueller Bewohner: Burkhard Reh

Deutung: Früher trug man Trachten, alle sahen gleich aus (Eintracht= Einklang)

Bedeutet aber auch Harmonie, Friede, Friedfertigkeit, Übereinstimmung

15 Schönfels

Aktueller Bewohner: Karl und Anita Warch

Deutung:

Mittelfeld

1 Schwartz

Aktueller Bewohner: steht leer

Deutung: Nachname des Bauherrn Schwarz?

2 Gehollwegs / Rärasch

Aktueller Bewohner: Pasquale Ariano

Deutung: Rärasch könnte vom Nachnamen Roth, Mann mit roten Haaren oder der Erbauer stammt aus dem Ort Roth kommen

3 Roins

Aktueller Bewohner: Hans Jürgen Müller

Deutung: Nachname Rein

5 Deiß

Aktueller Bewohner: Klaus Arhelger

Deutung: Der Nachname des Bauherrn war Theiß, (siehe auch Deißmanns in der Altstrasse)

6 Goarde

Aktueller Bewohner: Claudia und Markus Bernhardt, Lydia Rein

Deutung: Bei oder in einem Garten gebaut, eventuell aber auch nach dem Flurnamen Bähgoarde

7 Mellasch

Aktueller Bewohner: Ulrich Schwehn

Deutung: Der Bauherr war von Beruf Müller oder sein Nachname war Müller

8 Kuhrtz

Aktueller Bewohner:

Deutung: vermutlich vom Vornamen Kurt

9 Beckasch

Aktueller Bewohner: Ingo Becker und Suse Lindner

Deutung: Becker, Nachname des Bauherrn

10 Reinhols

Aktueller Bewohner: Arthur Klein

Deutung: Ehem. Hartmonns, Nachname des Bauherrn

11 Schustersch

Aktueller Bewohner: Otto Wagner / Andre Wagner

Deutung: Der Erbauer war vermutlich von Beruf Schuster

12 Karles

Aktueller Bewohner: Horst Dietrich

Deutung: Vorname des Erbauers Karl Dietrich, der aus Hennas stammt

16 Herrmonns

Aktueller Bewohner: Thomas Theis

Deutung: Vor- oder Nachname des Erbauers

Immenweg (Bähgoarde)

2 Axe

Aktueller Bewohner: Helmut und Lotti Michel

Deutung: Nachname des Erbauers

4 Simons

Aktueller Bewohner: Ralf Theis

Deutung: Nach oder Vorname des Bauherrn

5 Felde

Aktueller Bewohner: Mietshaus Niebel

Deutung: Haus war im Feld

10 Dietrichs

Aktueller Bewohner: Angelika und Andreas Busch

Deutung: Nachnahme des Erbauers Ferdinand Dietrich, der aus Hennas stammt

Augartenstrasse

4 Feldhofs

Aktueller Bewohner: Elke Reh und Bernd Steinhanses

Deutung: Hof im Feld

8 Ackersch

Aktueller Bewohner: Jochen und Ingeborg Wagner

Deutung: In der Nähe des Hauses waren Äcker

9 Primbs

Aktueller Bewohner: Renate Primbs

Deutung: Nachname des Bauherrn

Staffelböllstrasse

4 Annatz

Aktueller Bewohner: Mustafa Uygun

Deutung: sehr wahrscheinlich vom Vornamen Anna abgeleitet

8 Ewaschde

Aktueller Bewohner: Edwin Ciliox

Deutung: Ewwerschte “Über dem Dorf wohnend“, oberhalb des Dorfes

Abkürzungen ahd. althochdeutsch  ,   mhd. mittelhochdeutsch

Schlußfolgerung

Nach der Auseinandersetzung mit den Hausnamen kann man abschließend zu folgendes Schuß:

Für Menschen aus den ländlichen Regionen ist das Wort Hausname, je nach Alter, noch ein Begriff. Aber schon der jüngeren Generation, in Kleinstädten und natürlich in den großen Städten ist der Begriff Hausname ein Fremdwort.

Bei der Aufzeichnung der Hausnamen habe ich einige interessante und aufschlussreiche Erfahrungen gemacht. Besonders interessant war, dass viele Hausnamen in vielfältiger Form vor allem bei den älteren Bewohnern des Ortes noch im alltäglichen Gebrauch vorhanden sind, trotz der rückläufigen Entwicklung und der fehlenden Popularität.

Zwar macht die Tatsache, dass Hausnamen größtenteils nur noch bei der älteren Generation Verwendung finden, deutlich ist aber, dass die Hausnamen immer mehr an Bedeutung verlieren. Aber gerade deshalb erscheint es mir besonders wichtig, dass das noch vorhandene Wissen durch Aufzeichnungen gesichert wird, damit diese Tradition nicht in Vergessenheit gerät.

Somit könnte und müsste man durch intensivere Auseinandersetzung mit der Hausnamentradition bspw. durch Einblicke in und Bearbeitung von Archivmaterial noch qualitativ bessere und informationsreichere Erkenntnisse erhalten, welche die Bandbreite des Themas weiter darzustellen vermögen. Denn schließlich spielten die Hausnamen in der Geschichte der Namengebung eine nicht unwesentliche Rolle und sie prägten darüber hinaus über mehrere Jahre und Jahrhunderte das Bild von Simmersbach und den Umgang mit deren Einwohner, und zwar, wie schon so oft erwähnt, bis in die heutige Zeit.

von [Hirde] Klaus Wagner, Bladd von [Cilioxgannes] Wolgang Rein { jetzt Schlesserschorems}

Quellen Justus-Liebig-Universität Gießen, Institut für deutsche Sprache und mittelalterliche Literatur, Kristin, Aßmann, Sabrina Arnold (Studiengang L 1)
Geissler, Klaus: „Hausnamen in der Geschichte”
Hausnamen: „Ihre Herkunft und Deutung:, mit Beispielen aus Gräfenwöhr”
Socin Adolf: „Mittelhochdeutsches Namenbuch”
Nassauer. Martin: “Dautphe wie’s damals war”
Huth, Karl: „Hartenrod in Geschichte und Gegenwart”
DVD Stadtplan Hessel Ausgabe 2007 (Hessische Verwaltung für Bodenmanagement und Geoinformation)
Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen (LAGIS), Datenbank der hessischen Flurnamen,
http://www.lagis-hessen.de

Geschichte der Hausnamen auf Facebook teilen
Geschichte der Hausnamen auf Twitter teilen
Geschichte der Hausnamen auf Google Plus teilen